Wuthering Heights

Vorschaubild © Marie Laforge  |  Veranstaltungsbild © Marie Laforge

Wuthering Heights

Von Emily Brontë

Eine Koproduktion von Sommerblut Kulturfestival und Theater im Bauturm

Regie Frederik Werth | Ausstattung Maria Strauch | Regieassistenz Judith Freitag | Mit Anja Kunzmann und Alina Rohde 

Premiere 10. Mai 2024

Lange Zeit als viktorianischer Schmachtfetzen marginalisiert und allenfalls durch Kate Bushs Song zum Buch in Erinnerung gehalten, erlebt Emily Brontës 1847 erschienener Roman Wuthering Heights (auf Deutsch meistens als Sturmhöhe übersetzt) seit einiger Zeit eine erstaunliche Renaissance – für Mithu Sanyal handelt es sich gar um „den postmodernen Roman des 19. Jahrhunderts“. Regisseur Frederik Werth, der bereits etliche Bauturm-Inszenierungen als Videokünstler bereichert hat, wird den finsteren Stoff um eine wilde, bisweilen brutale Liebe inmitten von rauer Landschaft neu interpretieren und eine der vielfachen Handlungslücken in der Erzählung auf unerwartete Weise schließen – denn wer vermag zu sagen, ob der rätselhafte Protagonist Heathcliff seine so prägende Rassismus-Erfahrung nicht womöglich im Köln des 19. Jahrhunderts erlebt hat?


Content Warning: Das Stück befasst sich mit individuellen Erfahrungen rund um die Themen Kolonialismus und Rassismus.


Hinweise zur Barrierefreiheit:

Eine Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache ist fester Bestandteil der Inszenierung.

Nächster Termin

Mittwoch, 10. Juli 2024
Theater im Bauturm

Schauspiel

19:00 Uhr

70 Min | Keine Pause

Aachener Str. 24-26
50674 Köln

Tickets
Barriereinformationen
Credits
Spieltermine
Donnerstag 11.07.2024

20:00 Uhr

Wuthering Heights

Eine Koproduktion von Sommerblut Kulturfestival und Theater im Bauturm
Theater im Bauturm
Aachener Str. 24-26
50674 Köln