Geldgöttin, Verschwenderin, Bankerin Frauen und Geld - kein Widerspruch

Vorschaubild © Stiftung Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv  |  Veranstaltungsbild © Stiftung Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv

Geldgöttin, Verschwenderin, Bankerin Frauen und Geld - kein Widerspruch

Im alten Rom gab es eine Göttin des Geldes, die bis heute Einfluss hat - unvorstellbar! Welches Verhältnis hatten Frauen überhaupt zu Geld? Aus den vergangenen Zeiten gibt es spannende Quellen: Frauen ergaunerten Geld als Schmugglerin oder Diebin, sie erbaten es mit Armutszeugnissen oder als Kleinkreditnehmerinnen, sie verantworteten hohe Summen als Bankerin, sie verprassten ihr Geld als Luxusweib und legten selbst fest, was sie vererbten. Dabei mussten sie manche Hürde überwinden.

Nächster Termin

Sonntag, 4. August 2024
Frauengeschichtsverein

Führung

14:00 Uhr

| Keine Pause

Tickets
Barriereinformationen
Credits

Gästeführung