Digital Utopia: Konkrete und digitale Kunst im Frauenmuseum

Vorschaubild © Frauenmuseum  |  Veranstaltungsbild © Frauenmuseum

Digital Utopia: Konkrete und digitale Kunst im Frauenmuseum

Die Ausstellung versteht sich als geschlechterkritischen Beitrag zur digitalen Transformation und fragt nach fast vergessenen Pionierinnen der Informatik und Digitalisierung. Die Arbeiten der Konkreten Künstlerin Rune Mields (Köln), der Pionierin computerbasierter Kunst Vera Molmar und der Cyberfeministin Cornelia Sollfrank beschäftigen sich auf eigene Weise mit Zahlensystemen, Algorithmen und der Künstlichen Intelligenz. 

Wichtig: Der Eintritt für das Museum muss am Tag selbst zusätzlich entrichtet werden. Das hier gebuchte Ticket bezieht sich ausschließlich auf die Führung.

Nächster Termin

Samstag, 10. August 2024
Frauengeschichtsverein

Führung

14:00 Uhr

| Keine Pause

Im Krausfeld 10
53111 Bonn

Tickets
Barriereinformationen
Credits

Gästeführung