TransLit: Ann Cotten

Vorschaubild © Literaturhaus Köln  |  Veranstaltungsbild © Literaturhaus Köln

TransLit: Ann Cotten

Die Schriftstellerin, Übersetzerin und Literaturwissenschaftlerin Ann Cotten hat die Kölner TransLit-Poetikdozentur 2024 inne. Zum Auftaktabend im Literaturhaus stellt sie in ihrer Poetikvorlesung die trans-literarischen Dimensionen ihres künstlerischen Schaffens vor: Ann Cotten spricht unter der Überschrift »Trans- – Vorsilbe der Unterwindung« über die vielfältigen Bezüge, welche ihr literarisches Werk zu anderen Kunst- und Diskursformen unterhält. Der Abend wird moderiert von Charlotte Coch. Torsten Hahn umreißt das Konzept des Transliterarischen, Christof Hamann stellt die Kölner TransLit-Poetikdozentur vor. 

Mehr Infos unter: www.translit.phil-fak.uni-koeln.de 

Veranstaltungspartner: Institut für Deutsche Sprache und Literatur I 
Philosophische Fakultät der Universität zu Köln 

Nächster Termin

Mittwoch, 24. April 2024
Literaturhaus Köln

Lesung

18:00 Uhr

90 Min | Keine Pause

Großer Griechenmarkt 39
50676 Köln

Tickets
Barriereinformationen
Credits