Tanna
18+

Vorschaubild © Tanna  |  Veranstaltungsbild © Tanna

Indigener Film

Tanna

Australien, Vanuatu | 2015 | Nauvhal mit dt. UT

Die junge Yakel-Frau Wawa lebt mit ihrem Stamm auf einer abgelegenen Insel im Pazifik. Bald soll sie den Häuptling des rivalisierenden Volkes der Imedin heiraten, um den Frieden zwischen den beiden Ethnien zu sichern. Doch Wawa liebt heimlich den jungen Dain, den Enkel ihres Stammesältesten, und er erwidert ihre Liebe. Die beiden beschließen, ihre Familien zu verlassen und sich auf der Insel zu verstecken. Doch ihre Entscheidung hat fatale Folgen. 
Das Filmemacherduo erzählt mit der lokalen Bevölkerung als Darstellende eine Romeo-und-Julia-Geschichte, sanft in die Natur eingebettet und atemberaubend fotografiert. Ein Film, der uns im besten Sinn aus der Zeit und ihrer Atemlosigkeit holt und ganz einfach in eine andere Welt versetzt.

Publikumspreis bei den 72. Internationalen Filmfestspielen von Venedig sowie Fedeora-Preis für die beste Kamera. Australischer Beitrag für den besten fremdsprachigen Film bei der 89. Oscar-Verleihung.

Nächster Termin

Dienstag, 26. März 2024
Allerweltskino

Spielfilm

20:00 Uhr

104 Min | Keine Pause

Zülpicher Straße 24
50674 Köln

Ticketlink
Barriereinformationen
Themen und Schlagwörter
Credits