FREI & FREI. hand werk trifft Julia Reidy

Konzert und Impro-Set

HW23C_#3 : FREI & FREI. hand werk trifft Julia Reidy

Kölner Konzertreihe

In unserer Kooperationsreihe mit Musiker*innen der improvisierten Musik haben wir die in Berlin lebende Musikerin Julia Reidy zu Gast. Julia Reidy arbeitet mit harmonisch und rhythmisch instabilen Gebilden. Als Solistin hat sie inzwischen sechs Soloalben veröffentlicht und tritt international bei Festivals auf, arbeitet mit namhaften Ensembles und ist u.a. Gründungsmitglied des in Berlin ansässigen Kollektivs Liebe Chaos Verein e.V. Ihren Improvisationen stellt hand werk drei unterschiedliche Stilistiken der notierten Musik gegenüber: Das Trio "salutem" der britischen Laura Bowler bewegt sich noch im Rahmen der Kammermusik, greift mit seinen theatralen Einsprengseln aber schon auf die aktuelleren, opernhaften Performances vor. In "frozen gestures" setzt sich Marco Döttlinger mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten der Obertonreihe auseinander. Das sphärische "Ordinances (A) contra-walker" von Marek Poliks schließlich besticht neben seiner unglaublich schönen Notation durch besondere Klangfarben, die er den Instrumenten entlockt. 

Credits

Improvisationskunst