make a move collective

© Jennifer Rohrbach 

Tanz und Performance im Stadtraum

Das make a move collective vereint seit 2016 professionelle Tänzer:innen und
Bewegungsspezialist:innen aus den Bereichen zeitgenössischer Tanz, Physical Theatre und Parkour.
Aktionsschwerpunkt ist der urbane, öffentliche Raum.
Beheimatet ist das Kollektive zischen Köln (NRW) und Berlin. Die bisherige künstlerische Arbeit
umfasst die site - specific Performances „moving spaces“ (2021 UA Berlin), “you are here!” (2021,
UA Köln), “positive Anschläge 0.1” (2019, UA Köln), “empowering spaces” (2018, UA Bochum) und
“city runners” (2016, Köln). Workshopformate und Trainings für unterschiedliche Zielgruppen
gehören dabei mit zum Konzept des Kollektives und fanden u.a. in Berlin, der TanzFaktur Köln, auf
PACT Zollverein Essen und im Rahmen des CIRCUS DANCE Festival 22 statt. 2021 entstanden in
Zusammenarbeit mit dem Filmkünstler Chris Piotrowicz die beiden Kurzfilme „you are here –
frames“ und „you are here – encounters“ zur Arbeit des Kollektives im öffentlichen Raum. „Moving
Fractals“ ist eine ganzjährige tanzkünstlerische und tanzpraktische Recherche des make a move
collectives 2022.

Termine