Filmforum NRW

© Filmforum NRW 

Kino im Museum Ludwig - ein Ort für Filmgeschichte und zeitgenössische Filmkultur

Mit dem bundesweit einzigartigen Modell eines die Stadtgrenzen übergreifenden Forums ist das Filmforum NRW seit 2006 Aufführungsort für Filmfestivals, Premieren, thematische Programmreihen sowie Konferenzen, Vorträge und Filmgespräche. Der Kinosaal mit 257 Plätzen und das direkt anschließende Foyer bieten vielfältige Möglichkeiten für die Gestaltung der unterschiedlichen Veranstaltungen.

Als Gründungsmitglieder des Filmforums hat das gesamte breite Spektrum von Filmförderern und -produzenten, Filmschaffenden, -vermittelnden und Cineasten zur Kooperation zusammengefunden. Zu ihnen gehören die Filmstiftung NRW, die SK Stiftung Kultur, der West-deutsche Rundfunk (WDR), die ifs internationale filmschule köln, die Kunsthochschule für Medien, die KölnMusik GmbH, sowie der Verbund der freien Filmszene „KinoAktiv" und das Museum Ludwig/Stadt Köln.

Seit 2009 konzipieren die Mitglieder des Filmforums gemeinsam Film- und Vortragsreihen, bei denen ein kuratierter Zugang zur Filmgeschichte im Mittelpunkt steht. Und nicht nur die internationalen Filme, die man oft so nirgendwo zu sehen bekommt, sind ein Highlight der Geschichten, sondern auch die historische und thematische Einordnung durch international renommierte Filmschaffende und Medienwissenschaftler (DIGITALE LEKTIONEN, DER KOMISCHE FILM, FILMGESCHICHTEN u.v.m.).

Alle Veranstaltungen werden inhaltlich und finanziell von den einzelnen Partnern selbst verantwortet.

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen sind an der Abendkasse erhältlich. Vorbestellungen sind nicht möglich. Für Hörgeschädigte bietet das Filmforum Induktionsschleifen an. Das Filmforum ist für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Informationen

Film­fo­rum im Mu­se­um Lud­wig

Ein­gang auf der Rück­seite des Mu­se­um Lud­wig 
Bis­chofs­garten­s­traße 1, 50667 Köln 
E-Mail: in­fo@film­fo­rum­n­rw.de
Webseite: filmforumnrw.de

© Open Data Commons Open Database Lizenz

Termine