© Literaturhaus Köln

Raphaela Edelbauer : Die Inkommensurablen

Wien, im Juli 1914. Die Stadt ist ein reißender Strom, in allen Straßen bricht sich die Kriegsbegeisterung der jungen Generation Bahn. Der letzte Abend vor der Mobilmachung führt drei junge Menschen zusammen, deren bekannte Welt schon bald zerfallen wird. Raphaela Edelbauer beschreibt in Die Inkommensurablen (Klett-Cotta) die letzten Tage des alten Europa als einen »wilden Fiebertraum« (Florian Illies). Im Literaturhaus spricht sie mit Miriam Zeh. 

Nächster Termin

Mittwoch, 29. März 2023
Literaturhaus Köln

Lesung

19:30 Uhr

90 Min | Keine Pause

Literaturhaus Köln

Großer Griechenmarkt 39
50676 Köln

Tickets
Credits

Autor:in

Moderation